Digitalisierung: Prof. Dr. Jürgen Handke kommt mit Roboter Pepper ins Medienzentrum

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Erklärvideo-Projekt, Startseiten-News

Wir entwickeln derzeit ein neues Angebot: die Bereitstellung eines (auch mobil einsetzbaren) Video-Studios im Medienzentrum, inkl. einer Lehrkräfte-Fortbildungsstaffel. Hierfür ist es uns gelungen, Herrn Prof. Dr. Jürgen Handke als Keynote-Speaker für die Auftaktveranstaltung am 15. November 2017 zu gewinnen.

Robotervater mit Pepper
Jürgen Handkes Büro ist gleichzeitig Video- und Produktionsstudio

Handke, der sich selbst als web-affiner Linguist, digitaler, Rockmusik-liebender, begeisterter Lehrer und Robotervater bezeichnet arbeitet als Professor of Linguistics and Language Technology an der Philipps-Universität in Marburg.

Er gilt als einer der deutschen Treiber der Digitalisierung im Bereich der digitalen Lehre. Dafür hat er den Hessischer Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre 2013 und den Ars legendi-Preis 2015 für Digtales Lehren und Lernen gewonnen.

Herr Handke eröffnet die Fortbildung am 15. November mit einem Impulsvortrag. Hier möchte er den Mehrwert der Digitalisierung für den Unterricht herausstellen, über Befürchtungen und Chancen reden und in die Produktion von Erklär- und Lernvideos /-tutorials einführen.

Weitere Gäste und Referenten an diesem Tag sind Herr Mathias Hundt vom Hessischen Rundfunk und Frau Nadine Tepe vom Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK), Rhein-Main, eine Einrichtung der LPR Hessen. Herr Hundt bietet einen Workshop zur Erstellung von 360°-Videos an. Frau Tepes Workshops geht darum eigene Filme zu drehen und eigene Medienproduktionen im Fernsehen oder im Internet zu veröffentlichen.

Natürlich haben alle Teilnehmer auch die Möglichkeit, den neuen Studio-Raum des Medienzentrums zu besichtigen und hier selbst aktiv zu werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.