Digitale HeldenMedienpädagogikStartseiten-News

Neue digitale Helden braucht das Land!

Fake-News-Opfer in Zeiten des Bundestagswahlkampfs gibt es bestimmt weniger als Mobbing-Opfer in Schulen, oder? In jedem Fall spielen die digitalen Medien (Smartphones, Social Media – Facebook, Apps wie Whatsapp, Snapchat, …) eine bedeutende Rolle im Leben der SchülerInnen. Um hier „up to date“ zu bleiben und vor allem die Kinder vor den „Gefahren der digitalen Welt“ präventiv zu schützen, müssen LehrerInnen sich fortbilden.
23 LehrerInnen aus dem Schulamtsbezirk des Schulamtes für die Landkreise Limburg-Weilburg und Lahn-Dill nahmen deshalb an der Lehrerfortbildung zum Thema Jugendmedienschutz teil. Ziel der Veranstaltung in der Kreishandwerkerschaft in Limburg war es, das Projekt „Digitale Helden Limburg“ zu koordinieren. Hierzu gilt es, sich in den drei Schulverbünden abzusprechen. An zwei Präsenztagen (Minibarcamps) bilden die Schulen und LehrerInnen ihre „Digitalen Helden“ aus. Parallel dazu lernen die SchülerInnen und LehrInnen „online“ ganz aktuelle Inhalte selbständig auf der neuen Lern- und Kommunikationsbereich: akademie.digitale-helden.de.

Schon im 5 Jahr bildet das „Peer-Education- und Blended-Learning-Konzept“ im Landkreis Limburg Weilburg SchülerInnen der 7. und 8. Klasse zu „Digitalen Helden“ aus. Diese klären wiederum in Klassenbesuchen und Elternabende selbst Ihre MitschülerInnen und Eltern auf.

Protokoll pädagogische FoBi Digitale Helden 23. August 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.