Startseiten-News

21 LehrerInnen wollen sich zum IT-Beauftragten qualifizieren

21 Teilnehmer zählt die „IT-Beauftragten-Qualifizierungsreihe für Grund- und Förderschulen“ des Medienzentrums Limburg-Weilburg. Im Grundlagenseminar lernen die LehrerInnen alle notwendigen Fähigkeiten für ihre zukünftigen Aufgaben als IT-Beauftragter der Schule. Das Ziel des Medienzentrums Limburg-Weilburg: IT-Beauftragte stärken, Schulische IT verbessern.

Hier alle Termine im Überblick:
Do, 18. Januar: Aufgaben eines IT-Beauftragten, Medienbildungskonzept (MBK) Teil 1, trouble shooting (Ganztag von 9 – 16 Uhr)
Mo, 29. Januar: Landes- und Kreislizenzen, evtl. Antolin (Halbtag von 14 -17 Uhr)
Di, 27. Februar: Calliope in der Grundschule oder Ähnliches / Lern- und Förderprogramme (Ganztag von 9 – 16 Uhr)
Mi, 21. März: Interaktive Tafeln / Mastertool (Halbtag von 14 -17 Uhr)
Fr, 13. April: Internet (Mauswiesel, Internet-ABC, …) / Jugend-Medienschutz (Halbtag von 14 -17 Uhr)
Mo, 30. April: MBK Teil 2 / Abschluss / Evaluation (Halbtag von 14 -17 Uhr)

Seit ca. 6 Jahren gibt es die Schulungsreihe für IT-Beauftragte an hessischen Grund-, Sekundarstufen- und Berufsschulen. Sie wird jedes Jahr in ein bis zwei Medienzentren durchgeführt und richtet sich an die IT-Beauftragten des/ der Landkreise(s), die dem jeweiligen Medienzentrum zugeordnet sind. Die Umsetzung erfolgt durch die Hessische Lehrkräfteakademie. Weitere Infos hier: medien.bildung.hessen.de/projekte_medien/it_beauf/index.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.