CodingIT-BeauftragteStartseiten-NewsSystematischerPlatzhalter

Coding/ Programmieren mit Arduino, Scratch, Raspberry Pi, Calliope, Lego …

Coding und Programmieren als praxisnahes Unterrichtsthema!? Wie schaffen wir Begeisterung und einen Einstieg in die Programmierwelt?

Heute zeigte Jochen Ferger (Friedrich Dessauer Schule Limburg) anhand von praktischen Beispielen wie Coding-Inhalte einfach in den (IT-) Unterricht zu integrieren sind. Die Teilnehmer durchliefen dazu die Stationen Rasperry PI, Arduino, Lego@Education, Calliope und Scratch. Herr Ferger erklärte die günstigen Einplatinensystemen Raspberry Pi und Arduino.  Stefan Ginthum (www.christiani.de) reiste sogar aus Kassel an, um den Kollegen den einfachen Einstieg in die Programmierung über Lego@Education zu demonstrieren. Die simple Drag & Drop-Benutzeroberfläche verdeutlichte den Teilnehmern, dass angewandte Informatik einfach sein kann. Dies traft auch auf die Stationen Scratch und Calliope zu, die Florian Kurrle vom Medienzentrum vorstellte.

Unser Fazit:

Es zeigte sich, dass Raspberry Pi besonders interessant für allgemeine Aufgaben der Schule (wie Vertretungsplan) und im Bereich der Heimanwendungen ist. Für den Unterricht ist als sehr leichter Einstieg LEGO Education hilfreich, denn LEGO motiviert bereits dadurch, dass es LEGO ist Dafür ist auch der teuerste Einstieg. Für Grundschule und den Anfang an der weiterführenden Schule ist Calliope sehr nützlich. Bei höheren Klassen und mit etwas Übung empfiehlt sich dann Arduino. Arduino ist das bei weitem günstigste System, allerdings wird es mit C++ programmiert und benötigt daher eine Einführung ins Programmieren.

In allen Fällen ist die grafische Programmieroberfläche von Scatch ein guter Einstieg. Scratch ist darüberhinaus mit vielen der genannten Robotik-Systeme kombinierbar z.B. mit LeGo Education WeDo

Kostenloses Unterrichtsmaterial zu digitalen Themen wie Scratch, Calliope und Co finden Sie hier: appcamps.dewww.medien-in-die-schule.de , …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.