Startseiten-NewsSystematischerPlatzhalter

„Mahoodle“ für eine veränderte Lehr- und Lernkultur (Prezi)

Im Zeitalter von Industrie 4.0 sind Konzepte zur Einbeziehung digitaler Medien in der Schule überfällig. Diese haben nämlich das Potenzial jungen Menschen den nötigen Zugang in die Berufswelt der Zukunft zu ermöglichen. Digitale Medien haben Potenziale für eine Unterrichtsentwicklung im Hinblick auf die Vermittlung  der 21st century Learning skills (digitale Kompetenzen)

Mit der konsequenten Einbeziehung eines LMS (Lern-Management-Systems) wie Moodle und eines ePortfolio-Systems wie Mahara, werden genau diese Potenziale zur Unterrichtsentwicklung freigesetzt, die in den Bereichen der Vernetzung, Kooperation und Feedbackkultur angesiedelt sind.  

“Mahoodle” ermöglicht Individualisierung, Selbstbestimmtes Lernen, Methodenlernen, Feedbackkultur, Outputorientierung, Kooperatives Lernen (über Lerngemeinschaften) und Methodenlernen. Im Rahmen des „Netzwerk-Treffens Bildung“ des Regionalmangements Mittelhessen zum Thema Digitalisierung in der beruflichen Ausbildung ist folgende Präsentation entstanden: 


prezi.com/view/W9XxQO8JnPOZQ0Tkhc1K/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.