Wann, wenn nicht jetzt? – Inspirationen für den Start ins nächste Schuljahr zur Schulentwicklung (Webcamp)

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - Mo, 10. Aug 2020
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Medienzentrum Weilburg
(Wichtige Hinweise zum Parken und der Anreise durch Klick auf den Namen des Veranstaltungsortes)
Veranstaltung in Kalender hinzufügen:
Im persönlichen Kalender (z.B. Smartphone, Outloook) hinzufügen: Apple, Android und andere
0

Kategorien Keine Kategorien

Akkreditierungssnummer (sofern vorhanden)


Inhalte der Veranstaltung

Das Angebot 

Das Webcamp zur Schulentwicklung bietet Ihnen Inspirationen durch Impulse und kollegialen Erfahrungsaustausch. Es richtet sich an schulische Führungskräfte, die mit Schwung die Chancen zur Schulentwicklung nutzen wollen, die sich durch die tiefgreifenden Veränderungen der letzten Wochen aufgetan haben: Welche Erkenntnisse wollen Sie für die Unterrichtsentwicklung aufgreifen? Welche für die Organisation Ihres Kollegiums? Und welche für die Kommunikation mit den Eltern? 


Die Impulse
 

 SESSION I
(Jochen Leeder – M@AUS-Medienzentrum Gießen)  

 Übergeordnetes Thema:
Wie bleibe ich in Zeiten der Corona Pandemie als Schulleitung agil und produktiv mit IServ und digitalen Tools. 

Heutiges Beispiel:
Gestalten Sie (Gesamt – Schulkonferenzen nachhaltig und kollaborativ) mit dem IServ-Videomodul und dem Tool Padlet.  

Was nehmen Sie am Ende mit:
– Sie kennen die Methode C.O.D.E zur besseren Steuerung der Selbstorganisation mit digitalen Werkzeugen
– Aspekte des Datenschutzes im Zusammenhang mit dieser Methodik
– ein Beispielpadlet als Vorlage welches Sie direkt einsetzen können  


SESSION II

(Doscha Sandvoß – Coach, Beraterin, Trainerin und Supervisorin, Darmstadt) 

Auf zu neuen Ufern – (wie) können Steuergruppen die gerade sehr unruhige See für Schul- und Unterrichtsentwicklung nutzen?  

Ist jetzt überhaupt die Zeit, an Entwicklungsvorhaben weiter zu arbeiten – trotz oder gerade wegen „Corona“? Wie können Sie neue, bisher womöglich unentdeckte Räume gut für Ihre Vorhaben nutzen? Was könnten Sie jetzt wagen? Was könnte Sie hindern? Welche auch noch so kleinen Schritte können Sie ausgerechnet jetzt gehen, die vorher vielleicht nicht möglich waren? Was sollten Sie beachten, welche(n) Rahmen braucht die Steuergruppe, um kreativ und realistisch an Schul- und Unterrichtsentwicklung nach den Ferien weiter zu arbeiten? Dieser Workshop bietet den Raum für Ihre Fragen, Ideen und Überlegungen. 
 

SESSION III
(Robert Erlinghagenmindshaker.de)   

Da geht was. Führung in Zeiten des Umbruchs. 

„Krisen bieten Chancen“ – auch wenn dieser Satz zur Floskel geworden ist, steckt darin ein sehr, sehr wahrer Kern. Denn in Krisenzeiten steckt immer besonders viel Energie, Regeln sind außer Kraft gesetzt, ungeahnte Dinge sind plötzlich möglich. Deshalb lohnt es sich, solche Gelegenheiten beim Schopfe zu greifen. Genau das zu tun, ist eine zentrale Führungsaufgabe. Dieser Workshop beschäftigt sich mit der Frage, wie Sie in Ihrer Führungsrolle den Neustart nach der Sommerpause vorbereiten sollten, wenn Sie genau jetzt die Gelegenheit zur Schulentwicklung nutzen wollen – und welchen Fallstricken Sie dabei aus dem Weg gehen sollten. 

Sie haben Gelegenheit, an zwei der drei angebotenen Impulse teilzunehmen. Die Sessions können Sie am Veranstaltungstag auswählen.

 

Voraussetzung: Mitglied im Schulleitungsteam 

Zielgruppe: Alle Schulformen 

Portfolio Medienbildungskompetenz: Medientheorie und Mediengesellschaft | Mediennutzung | Medien- und Schulentwicklung | Lehrerrolle und Personalentwicklung 

 

Anmeldung: 

Laden Sie unsere die kostenlose App des Mauszentrums herunter und melden Sie sich direkt über diese an: mauszentrum.zur-app.de
Einfach als App im Browser Ihres Smartphones oder Tablet PC starten und zum Startbildschirm hinzufügen. 
Alternativ können Sie sich per E-Mail (info@mauszentrum.de) oder telefonisch (06 41-94 84 84 9-0) im Mauszentrum in Gießen anmelden.
Für die Anmeldung benötigen wir Ihre Personalnummer, Ihre Schule und Ihre E-Mail-Adresse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.