Startseiten-News

Qualitätsziele und Neuausrichtung der hessischen FoBi-Strategie

Fortbildungserfolg zeigt sich in den Veränderungen der Lehrerkognitionen und letztendlich in der Veränderung des unterrichtspraktischen Lehrerhandelns. Ziel jeder Fortbildung sollte immer die Initiierung einer veränderten Lernkultur (eines anderen Lernens) sein.

Innovative und nachhaltige FoBi-Konzepte sollten kompetenzorientiert, individualisiert, handlungs- und produktbezogen und wenn möglich im Blended-Learning-Format sein, um nachhaltige Lernerfolge zu ermöglichen.

Die Qualifizierungsreihe für nachhaltige Fortbildung durch das HKM wurde in 3 Module aufgeteilt, die alle gleichbedeutend und wichtig sind:

  • Modul 1 – Auftrag klären: Standards von nachhaltiger Fortbildung, Auftragsklärung nach innen und nach außen, Umsetzungsberatung, Verantwortungs- und Systemdynamiken…
  • Modul 2 – Prozesse gestalten: Prozessdynamiken, Kooperation in Fortbildung, Gruppenprozesse im Spannungsfeld von Individualisierung, Lernbegleitung und Lerncoaching, Erstellen von Blended Learning Aufgaben
  • Modul 3 – Lernen initiieren: Gestaltung von nachhaltigen, kompetenzorientierten und individualisierten Lernsettings, Konzipieren komplexer Aufgaben (Produkt), Lernzyklus, Lernprozesssteuerung über Termin und Produkt, Kriterien erfolgreichen selbstregulierten Lernens.

Am Beispiel des Blended-Learning-Formats der FoBi-Reihe “Unterricht Digitale” wird in der folgenden Präsentation gezeigt wie ein mögliches Re-Design eines schon erfolgreichen FoBi-Formates aussehen könnte (inkl. einer  kurzen Zusammenfassung  wichtiger Inhalte der Qualifizierungsreihe): PREZI (prezi.com/view/FeyOs8ryBq5oOjpyog9h/)

Was habe ich gesucht und in der Qualifizierungs-/Fortbildungsreihe gefunden?

  • Qualitätsziel, Neuausrichtung und FoBi-Strategie der LA (Abt.II): individualisierte und kompetenzorientierte Lernkultur als Erfolgsfaktor für nachhaltige Fortbildung / nachhaltiges Lernen
  • die neuen Standards für ein neues und nachhaltiges Fortbildungsdesign kennen gelernt
  • “Auftragsklärung nach innen und nach außen” verstanden und durchgeführt bzw. in die Wege geleitet

Was ist mir wichtig geworden?

Habe eine Idee und Vorstellung,

  • wie ich die veränderte Lernkultur in meinem Fortbildungskonzept gestalten kann; mir ist es wichtig diese jetzt umzusetzen.
  • wie es mir gelingen kann, eine erfolgreichen Selbstgestaltungsfähigkeit von Lehrkräften zu initiieren

Was habe ich dabei gelernt?

Fortbildungserfolg zeigt sich in den Veränderungen der Lehrerkognitionen und letztendlich in der Veränderung des unterrichtspraktischen Lehrerhandelns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.