Homepage und Online-ToolsIT-BeauftragteLANiSStartseiten-News

Reihe schulische IT-Infrastruktur: LANiS mit Ausblicken auf das neue hessische Schulportal

An der Arbeitsgruppe schulische IT-Infrastruktur (BYOD) beteiligten sich heute 17 IT-Beauftragte und Schulleitungsmitglieder zusammen mit dem Team Schulen der IT des Landkreises Limburg-Weilburg und dem MZLW.de. Gemeinsamer Fokus war der pädagogische Administrationsaufsatz und Lernsystem LANiS(-Online) .

LANiS-Online und das Hessische Schulportal werden in Zukunft eng zusammenarbeiten. Daher stellte Christian Mehler aus der Hessischen Lehrkräfteakdemie die neuen Entwicklungen bei LANiS-Online (Schwerpunkt) und LANiS-PaedNet vor. Gleichzeitig erläuterte er das Zusammenspiel dieser Angebote mit dem Hessischen Bildungsserver.

„LANiS-Online ist eine pädagogische Informationsplattform, die unter dem Schulportal verschiedene Apps für Schulen zur Verfügung stellt, die die Unterrichts- und Schulorganisation, aber auch den Unterricht und die pädagogischen Möglichkeiten vervielfachen. Es richtet sich dabei an Lehrende, Lernende und auch deren Eltern/Erziehungsberechtigte.“ (www.lanis-system.de/ueber-lanis/lanis-online/)

Das gesamte System wird als Webseite von der Hessischen Lehrkräfteakademie kostenlos entwickelt, bereitgestellt und supportet. Es sind keine technischen Kenntnisse notwendig, weil die gesamte Technik durch die Hessische Lehrkräfteakademie übernommen wird.

Auf der Hilfe-Seite sind nahezu alle Fragen bereits umfassend beantwortet. Die nächste persönliche Hilfe bleibt darüber hinaus nur einen kostenlosen Anruf oder E-Mail entfernt. Passende Offline-Worshops und Online-Webinare beschreibt die Homepage ebenso.

Die Benutzerverwaltung ist über einen LUSD-Import möglich. Aktuell läuft der Import manuell. Zukünftig ist eine Automatisierung geplant.

Besonders empfehlenswert ist eine schrittweise Einführung in die Schule. Anfangen sollte der Beauftragte mit dem Modul was in den Augen des Kollegiums am nützlichsten ist und möglichst einfach umzusetzen. Solche Module könnten der automatische personalisierte Vertretungsplan, Schulkalender oder Raum- und Medienbuchungssystem sein. Auch der Klausurplaner ist sehr nützlich in Verbindung mit dem Kalender. Dazu kommen noch Tools für die Abwicklung der Oberstufenwahl und sonstiger Projekt-/AG-/Kurswahlen, sowie das Modul Smartphone-View. Mit letzterem können wie mit einer Dokumentenkamera schnell Gruppenergebnisse über das Smartphone an den Beamer übertragen werden. Für jedes Modul lassen sich Tool-Administratoren (d.h. Modul-Beauftragte) hinterlegen.

Einen besonders großen Mehrwert hat das Modul mein Unterricht. Dieses Modul ist eine Weiterentwicklung der analogen Klassenbücher und Kurshefte. Es ist hier auch eine Zusammenarbeit mit externen Partnern möglich. So haben beispielsweise bei Kindern die Eltern die gesetzliche Aufgabe über den Besuch der Schule zu wachen.

Was müssen Schulen machen, um LANiS-Online zu nutzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.