Digitale HeldenStartseiten-News

Digitale Helden – Mehr Digitale Welt benötigt mehr Kompetenz

Die Digitalen Helden ermöglichen schon seit einigen Jahren vielen Schülergenerationen, mit Medien verantwortungsvoll umzugehen.

Digitale Helden braucht das Land!

Auch in Corona-Zeiten sind die Digitalen Helden wichtiger als jemals zuvor. Mehr Schüler, mehr Eltern, mehr Lehrer nutzen mehr Internet, mehr Videos, lesen mehr Texte und schreiben mehr Nachrichten. Kommunikation findet mehr online statt und braucht mehr Unterstützung.

Lehrer sind aktuell mit der Situation gut ausgelastet. Daher trainieren bei den Digitalen Helden Schüler ihre jüngeren Mitschüler gemäß Peer-Education im richtigen Umgang mit Medien durch Klassenbesuche und stehen als Digitale Streitschlichter zur Verfügung – virtuell und vor Ort.

Die Digitalen Helden selbst werden durch einen Online-Kurs ausgebildet und dabei von Lehrkräften begleitet. Durch den Onlinekurs und den dortigen deutschlandweiten Austausch lernen Schüler, sich selbständig Wissen anzueignen und die Lehrkräfte können ihre Ressourcen u.a. für Problemfälle an der Schule einsetzen.

Und in der Praxis?

An diesem Netzwerktreffen berichteten die Schulen von vielen unterschiedlichen Ansätzen mit der aktuellen Situation umzugehen. Beispielsweise vereint die Tilemannschule weiterhin Streitschlichter, Klassenrat und Digitale Helden. Die Jakob-Mankel-Schule greift auf einen WPU zurück, um die schulischen Ressourcen angesichts von Corona effektiver einzusetzen. Andere setzten die digitale Kompetenz ein, um sich online zu treffen, da der Computerraum wegen dem Hygieneschutz geschlossen ist. Die Schule im Emsbachtal wird dieses Jahr mit ihren Sechst-Klässler-Helden Klassenbesuche bei ihren Viert- und Fünft-Klässlern machen.

Heldenhafte Unterstützung für die Helden

Helden brauchen Unterstützer. Daher gibt es neue Angebote.

Heldenhaftes Material zur Weitergabe

Helden gewinnen und Heldenschule werden

  • Neue Mentor*innen gewinnen
    Schul-AG anschreiben, Mentor*innen finden, zeigt dieses „Es braucht Mut-Video“, funktioniert gut: digitale-helden.de/angebote/mentorenprogramm/   
    Sprecht engagierte und sozial gut in der Gruppe verankerte Schüler*lnnen gezielt an: Ich hätte dich gerne dabei. Hast du Lust?
  • Co-Finanzierung für Schulen 
    Für dieses Schuljahr ist die Co-Finanzierung noch nicht mit dem Landrat geklärt. 
    Es könnte sein, dass die Schulen den Betrag von 870 EUR für das Schuljahr 2020/21 selbst tragen müssen. 
    Hierbei sind das Barcamp für Lehrer im September und Barcamp für Schüler, voraussichtlich im Februar oder Mai 2021, mit drin. 
    Rainer Wiederstein ist dran und informiert die Schulen sobald es klar ist. 
  • Wiederanmeldung zum Digitale Helden – Mentorenprogramm. 
    Noch nicht alle Schulen sind wieder angemeldet zum Mentorenprogramm:
    Bitte meldet euch vor dem Online-Barcamp für Lehrkräfte wieder an:  akademie.digitale-helden.de/anmeldung/  
    Hinweis: Nur wer angemeldet ist und Eigenbeitrag zahlt, kann auch am Lehrer-Barcamp und Schüler-Barcamp teilnehmen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.