Digitale HeldenMedienpädagogikStartseiten-News

Reset und Neustart der „digitalen Helden“ Kostenfreie Teilnahme + zusätzliche Förderung

Durch den besonderen Einsatz von Florian Borns (Digitale Helden gGmbh) ist es uns (Schulträger, Schulamt und die Stiftung Bildung) gelungen, allen Schulen des Landkreises Limburg-Weilburg die kostenlose Teilnahme am Mentorenprogramm des JMS-Projektes Digitale Helden zu ermöglichen.
Neben der Übernahme der Kosten für die Teilnahme am Mentorenprogramm (Online-Kurse), haben die teilnehmenden Schulen zusätzlich die Möglichkeit. eine weitere Förderung für die „Digitale-Helden-AG“ zu beantragen.

Am Mentorenprogramm teilnehmen, so geht’s:

Wir haben für euch eine Variante auf die Beine gestellt, die es möglich macht, dass eure Schulen in den Schuljahren 2021/ 22 und 2022/ 23 keinerlei Kosten für die Teilnahme am Mentorenprogramm übernehmen müssen:

  1. Meldet eure Schule bei den Digitalen Helden bis zum 30. September 2021 an:
    akademie.digitale-helden.de/anmeldung/ (Ein Video erklärt den Anmeldeprozess)
  2. Schickt eure Bewerbung zur Co-Finanzierung bei der Stiftung Bildung per Post bis spätestens zum 30. Oktober 2021 an:

Wer nicht bei der Fortbildung dabei sein konnte und gerne für die nächsten zwei Schuljahre gefördert werden möchte, macht gerne direkt einen Termin mit Mareike Hoksch von Stiftung Bildung aus. 

Kontakt: Mareike Hoksch: mareike.hoksch@stiftungbildung.com , 0178 / 3160996 

Die Bewerbung bei der Stiftung Bildung enthält die Tandembögen für die geförderten Patenschaften – es müssen gleichaltrige Paten sein (maximal eine Jahrgangsstufe Differenz, also 5. und 6. Klasse oder aber 8. und 9. Klasse können miteinander kombiniert werden). 

Variante a) Wenn ihr schon wisst, wer bei den Digitalen Helden mitmacht: MentorInnen und ihre Eltern unterschreiben den Tandembogen. 

Variante b) Wenn ihr noch nicht wisst, wer bei den Digitalen Helden mitmacht: Klassensprecher*innen plus VertreterInnen der 5. Klassen unterschreiben den Tandembogen. 

Unterschriften in der Bewerbung: Die Tandembögen müssen bei Kindern unter 16 Jahren von den Erziehungsberechtigten unterschrieben sein. Die Fördervereinbarung muss vom schulischen Förderverein unterschrieben sein, da der Förderverein auch die finanzielle Förderung erhält. Hierzu habt ihr eine extra Mail von Stiftung Bildung erhalten.

Für weitere Nachfragen zum Bewerbungsprozess könnt ihr euch direkt an Mareike Hoksch (mareike.hoksch@stiftungbildung.org / +49 (0)178 31 60 99 6) wenden. 

  • Die Digitale Helden gGmbH stellt dem Förderverein eurer Schule eine Rechnung für das Schuljahr 2021/ 22 und im Jahr 2022/ 23. Rechnungsstellung erfolgt im Oktober nach eurer Anmeldung im jeweiligen Schuljahr.
  • Der Förderverein der Schule reicht das Abrechnungsformular bei der Stiftung Bildung ein. 
  • Die Stiftung Bildung zahlt den vereinbarten Förderbetrag an den schulischen Förderverein. 
  • Der schulische Förderverein bezahlt die Rechnung an die Digitale Helden gGmbH. 
  • Ihr erhaltet nur eine Rechnung pro Schuljahr. Die zweite Rechnung der Digitalen Helden gGmbH übernimmt das Amt für Jugend, Schule und Familie, also der Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg.

Zur möglichen Förderhöhe und zum Zeitraum. Jedes Tandem wird mit 210 EUR gefördert. 

Bei 5 Tandems sind das 1050,- EUR Förderung pro Schule. Ihr könnt auch die Förderung von bis zu 10 Tandems im Zeitraum 2021/ 22 und 2022/ 23 beantragen. Wie besprochen gibt es verschiedene Formen der (ungefähr gleichaltrigen) Chancenpatenschaften-Konstellation, ob als Trio, Tandem unter den Jüngeren oder klassenübergreifende „MentorInnentandems“.

Hier die bunte Kurzübersicht über den Programmablauf, auch für die, die nicht anwesend sein konnten: www.stiftungbildung.org/wp-content/uploads/Chancenpatenschaften-Versandversion.pdf
Im Anhang findet ihr die benötigten Unterlagen zum Förderprogramm der Stiftung Bildung, damit ihr problemlos die „Digitale Helden-Patenschaften“ auf die Beine stellen könnt:

Tandembögen, pro Patenschaft bitte ein Bogen, von einer erziehungsberechtigten Person auszufüllen (Kinder können optional unterschreiben). Wichtig: vollständig, nicht zusammen getackert, mit Tippex, Bleistift o.ä. ausgefüllt. Anschließend postalisch an das Postfach in Frankfurt senden (siehe meine Signatur). Es besteht auch die Möglichkeit noch Bögen nachzureichen oder mehrere Projekte an der Schule durchzuführen.

Förderbedingungen, können vom Förderverein entweder per Mail (als Text hineinkopiert + per Anhang) oder postalisch bestätigt werden. Das Abrechnungsdatum kann nach Absprache noch einmal verlängert werden. Falls Erklärungs- oder Vermittlungsbedarf besteht, geben Sie gerne auch die Daten von Frau Hoksch weiter.

Das Abrechnungsformular brauchen Sie erst nach bestätigter Teilnahme durch Frau Hoksch, aber hier schon einmal zur Info anbei. Dort wird ganz einfach ausgefüllt was durchgeführt und verauslagt wurde. Die Stiftung Bildung erstattet die Kosten direkt nach Erhalt.

Noch Fragen zum Ablauf, zur Finanzierung oder zum Mentorenprogramm?

Vereinbart mit Nika oder Florian aus dem Team Digitale Helden einen Termin: digitale-helden.de/startseite/kontakt/telefontermin-vereinbaren/ 

Und nun noch einige inhaltliche Themen: 

Wie gewinne ich SchülerInnen?

Barcamp für HeldenbegleiterInnen am 06.10.2021

  • Unser Barcamp für PädagogInnen zu Beginn des Heldenjahres findet dieses Jahr pandemiebedingt digital statt
  • Anmeldung mit dem Passwort DH-06-10-2021 unter www.eventbrite.de/e/fortbildung-fur-padagoginnen-im-barcamp-format-tickets-168690994305
  • Offizieller Anmeldeschluss ist der 27.09.2021 um 08:00 Uhr (wenn ihr euch aus Gründen der Finanzierungsklärung/ Organisation erst nachträglich zum Mentorenprogramm anmelden könnt, ihr aber dennoch am Barcamp teilnehmen wollt, meldet euch bitte nach Anmeldeschluss bis zum 05.10.21 um 18:00 Uhr direkt bei uns).

Kommentar verfassen