Digitale HeldenMedienpädagogikStartseiten-News

Jugendmedienschutzfortbildung im Barcampformat – viele hilfreiche Infos und Materialien für PädagogInnen

24 LehrerInnen trafen sich heute in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Limburg, um sich auf die digitale Welt ihrer SchülerInnen vorzubereiten. Gemeinsam mit den “Digitalen Helden” aus Frankfurt wurde sich individuell, bedarfsgerecht und nach Interessenlage fortgebildet. Die Fortbildung fand in der Form eines Barcamps statt; Themen und Inhalte wurden von den LehrerInnen selbst bestimmt. Insgesamt gab es 3 x 3 Sessions mit den unterschiedlichsten Themen aus Bereich Jugendmedienschutz, Digitale Unterrichtstools und Datenschutz:

Alle Sessionprotokolle findet ihr HIER.

Florian Borns informierte im Anschluss die LehrerInnen über Neuigkeiten und Trends aus dem Netz bezogen auf mögliche digitale Gefahren für SuS. Hier sein Handout zum Download.

Zur Abwicklung und Einreichung der Rechnung: Hier muss der Dienstleistungsvertrag per E-Mail durch die Schulleiterin / den Schulleiter im Vorfeld eingereicht werden. Es ist wichtig, dass jede(r) einzelne(r) Schulleiterin / Schulleiter in der E-Mail an die / den verwaltungsfachliche/n Aufsichtsbeamtin /-en verbindlich erklärt, dass das Vergaberecht eingehalten wurde. Ohne diese Bestätigung kann eine Prüfung der Verträge nicht erfolgen! Nach erfolgter Prüfung erhalten Sie von der/ dem verwaltungsfachlichen Aufsichtsbeamtin /-en eine Rückmeldung per E-Mail.
Der Dienstleistungsvertrag darf erst nach dieser Genehmigung unterschrieben und damit abgeschlossen werden.

Weitere Informationen zum Medien-Präventions-Projekt Digitale Helden des Medienzentrums Limburg-Weilburg und des Lionsclubs Limburg-Domstadt folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.