MedienpädagogikStartseiten-NewsSystematischerPlatzhalterUnterrichstmaterialUnterrichtstools und -methoden

Distanzlernen: Didaktische Hinweise und Unterstützung (Tools und Apps) für Lehrkräfte

Auch in Zukunft wird es nötig sein, das Lernen auf Distanz zu organisieren und über sichere Kommunikationswege die Beziehung zu SuS und Eltern aufzubauen und zu stabilisieren. Gerade jetzt stehen LehrerInnen nicht nur in der Verantwortung Lernprozesse zu begleiten, sondern haben die wichtige gesellschaftliche Aufgabe, den persönlichen Kontakt zu den SuS aufrecht zu erhalten und die zwischenmenschliche Ebene zu stärken. Die Beschränkungen und Kontaktbegrenzungen führen zu Ängsten, Sorgen und belastenden sozialen Situationen. In einer Phase der Überlastung, die oft frustrierend ist, sollte Schule beruhigend aktiv sein, sich Zeit nehmen, über Ängste und Sorgen sprechen, sich um das Wohlbefinden kümmern. 
Deshalb darf durch das Distanzlernen kein zusätzlicher (Leistungs-) Druck auf SchülerInnen und Eltern aufgebaut werden.
Hierzu sind die „Impulse für das Lernen auf Distanz“ (Download Gesamtdokument) von Axel Krommer, Philippe Wampfler und Wanda Klee (im Auftrag von NRW) eine gute Orientierung:

So viel Empathie und Beziehungsarbeit wie möglich,
so viele Tools und Apps wie nötig.

So viel Vertrauen und Freiheit wie möglich,

so viel Kontrolle und Struktur wie nötig.

So viel einfache Technik wie möglich,

so viel neue Technik wie nötig.

So viel asynchrone Kommunikation wie möglich,

so viel synchrone wie nötig.

So viel offene Projektarbeit wie möglich,

so viele kleinschrittige Übungen wie nötig.

So viel Peer-Feedback wie möglich,

so viel Feedback von Lehrenden wie nötig.


Im Netz findet man viele Zusammenfassungen und Anleitungen zum richtigen Onlinelernen: „Do´s und Don´ts“ für das digitale Lernen berufen sich meist auf die Grafik „Online Teaching @KIS: Do this, not that“ von Alison Yang.

Andere digitale Treiber, wie zum Beispiel Phlippe Wampfler und Dejan Mihajlovic, sprechen lieber vom zeitgemäßen Lernen und der zeitgemäßen Bildung, anstatt von digitalem Lernen und Digitaler Bildung. So hat Philippe auf Basis der „7 Säulen des Digitalen Lernens“ (Quelle) eine neue Version / Definition für das zeitgemäße Lernen erstellt.

Sammlung von Unterstützungsangeboten für Phasen des Distanzlernens für Lehrerinnen und Lehrer

„Die folgende Sammlung dient als Unterstützung für Lehrerinnen und Lehrer in Nordrhein-Westfalen für Phasen des Distanzlernens von Schülerinnen und Schülern, wie sie in der aktuellen Phase der Aussetzung des Unterrichts in den Schulen durch die weitere Verbreitung des Coronavirus SARS CoV2 notwendig werden.“ (Quelle)

Besonders zu empfehlen sind hier 2 Padlets: Digitale Werkzeugliste Teil 2 (Eine dynamische, wachsende Sammlung mit Tools und Apps für den Unterricht -- Praxisnahe Tipps, Tutorials und Beispiele) von Arthur Thömmes und Erste-Hilfe… für die digitale Zusammenarbeit von Frederik Wittmann:

Mit Padlet erstellt

Mit Padlet erstellt

Meine Youtube-Empfehlung: „DigiFernunterricht“ von Philippe Wampfler:

Begrüßung – DigiFernunterricht

Hinweis zum Video: Das Video wird durch einen Klick geladen. Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.