IT-BeauftragteMobiles LernenStartseiten-NewsUnterrichstmaterialUnterrichtstools und -methoden

4. IT-Beauftragten-Treffen – Über Eduscrum zum Medienbildungskonzept (als Voraussetzung für Fördermittel aus dem DigitalPakt)

Das nun schon 4. IT-Beauftragten-Vernetzungstreffen Limburg-Weilburg fand diesmal in der PPC in Limburg statt. Ein Schwerpunkt waren Medienbildungskonzepte, die für die Fördermittel aus dem Digitalpakt benötigt werden und die nachhaltige Verankerung von Medienbildung in der Schule sicherstellen sollen. Ebenso haben die IT-Beauftragten des Landkreises Limburg-Weilburg Empfehlungen zu Apps für die Unterrichtsvorbereitung, den Unterricht und die Schule erarbeitet und sich darüber ausgetauscht (s.u.).

eduScrum unterstützte dabei die Arbeitsphasen. eduScrum ist eine Methode bzw. Arbeitsrahmen zum selbstorganisierten und projektorientierten Lernen. Dabei begleitete die zertifizierte eduScrum-Coachin Kristina Fritsch den Prozess. Die aktuelle Präsentation finden Sie hier.

Als Ergebnis und wichtige Erkenntnis ist festzuhalten: Alle anwesenden Schulen wollen sich zeitnah mit dem schuleigenen Medienbildungskonzept (MBK) beschäftigen und suchen dabei Unterstützung. Der Grund: Versprochene Fördermittel und die formulierte Voraussetzung für die Beantragung von Mitteln aus dem DigitalPakt. „Keine Ausstattung ohne Konzept“: Nur über die Vorlage eines schulspezifischen Medienenbildungskonzeptes und den Medienentwicklungsplan des Schulträgers sind Gelder zu erwarten (vgl. BMBF).

Die Medienbildungskonzepte sollen in Limburg-Weilburg nicht als Einzelkämpfer erstellt werden. Stattdessen entwickeln es in altruistischer Kollaboration alle Interessierte gemeinsam. In Arbeitsgruppen für die jeweilige Schulform (Berufliche Schule, Gymnasium, Gesamt-/Mittelstufen-/Haupt- und Realschule, Grund- und Förderschule) wollen die IT-Beauftragten des Landkreises die Entwicklungsschritte des schulischen MBK zusammen durchlaufen:

Unterstützung und Hilfe zu dem aufgeführten Prozesszyklus finden Interessierte in der E-Learning-Einheit auf www.medien-bildung.info. Ebenso werden die  IT-Beauftragten hierbei durch die Leitfäden (Für GS und SekI+II) des Lahn-Dill-Kreises unterstützt. Sie wurden in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt erstellt.

Für die Vorbereitungs- und Klärungsphase haben sich die anwesenden LehrerInnen als erste Aufgabe vorgenommen, den IST-Stand der eigenen Schule nach den Kompetenzbereichen zu eruieren. Welche Medien werden wie und wozu eingesetzt?

Hierzu finden Sie  HIER (Anlage A) eine Excel-Tabelle an der Sie den schulspezifischen IST-Stand in Tabellenform ausfüllen können und HIER ein Beispiel mit Inhalten. Wir empfehlen Ihnen dafür eng mit den jeweiligen Fachschaften zusammenzuarbeiten. Sie können auch einen Fragebogen im Kollegium einsetzen. Beispiel-Fragebögen und weitere Informationen zur Bestandsaufnahme finden Sie auf medien-bildung.info in der E-Learning-Einheit im Online-Modul 2.

Optional können Sie auch schon den Ist-Soll-Vergleich der Medien-Ausstattung ausfüllen (Anlage B). Dieser Schritt bietet die Überleitung zum fachspezifischen Medien- und Methoden-Curriculum. Hier ein BeispielDas digitale Pendant und die wertvolle und notwendige Ergänzung zu den vorhandenen Leitfäden ist das „Curriculum“, die digitale Form des Medien- und Methoden-Curriculum, dem Herzstück des MBK!  Am 7. November kommt Herr Dieterich, regionaler Koordinator „Medienkompass“ (Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz) und Leiter des MZ Landau nach Weilburg, um uns „Curriculum“ (Online-Zertifizierungsplattform für Kompetenzraster und digitale Lehrpläne / Medien- und Methodencurriculum) vorzustellen.

Gerne möchten wir zusammen eine Kooperation eingehen und die Open Source Plattform in einem Pilot-Projekt durch Schulen des Landkreises Limburg-Weilburg bzw. des MZ-Verbundes Mittelhessen im Rahmen der Entwicklung von Medienbildungskonzepten testen.

Wir haben die Veranstaltung „Curriculum – Medienbildungskonzept und Kompetenzraster gemeinsam dezentral digital erstellen“ als FoBi ausgeschrieben:
mzlw.de/unsere-angebote/fortbildungenworkshops/curriculum-medienbildungskonzept-und-kompetenzraster-gemeinsam-dezentral-digital-erstellen/

Was ist curriculum?
vimeo.com/263160714
www.joachimdieterich.de/home

Die App-Übersicht zum Modell individuelle Förderung Digital (MiFd) finden Sie hier: integrate2learn.de/2018/10/01/das-mifd-4-0-ist-erschienen/ Unter diesem Link erhalten Sie kreative Ideen Reflektionen und Feedback anzustoßen: retromat.org/de/ Außerdem empfehlen wir noch folgenden Beitrag mit weiterführenden Informationen zum Einsatz und der Einführung von Tablets und Apps im Unterricht: mzlw.de/2018/10/30/das-tablet-in-der-lehrertasche-unterrichtsalltag-und-arbeitsentlastung-apps-im-und-fuer-den-unterricht/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.